Die Macht der USA über EU-Parlament und Medien

Die Macht der USA über EU-Parlament und Medien

Am 26. Februar 2008 hat der italienische Parlamentsabgeordnete Giulietto Chiesa zu einer Veranstaltung nach Brüssel eingeladen. Dort wurde der neue italienische Film ZERO Investigation into 9/11 dem europäischen Parlament vorgeführt, mit anschliessender Diskussion.

Das Ziel war, die EU-Abgeordneten auf was wirklich am 11. September 2001 passiert ist aufmerksam zu machen und eine neue 9/11 Untersuchung in Europa zu verlangen.

Als Gäste waren unter anderem eingeladen, Dr. David Ray Griffin, Autor zahlreicher Bücher und der 9/11 Experte schlechthin, und der japanische Abgeordneter Yukihisa Fujita, welcher vor einigen Wochen im japanischen Parlament eine Präsentation über 9/11 durchführte und ebenfalls dort eine neue Untersuchung verlangte.

Wie mächtig die US-Regierung ist, um solche Untersuchungen über 9/11 zu unterdrücken, sieht man an folgendem:

Es wurden 1'000 Journalisten der internationalen Medien persönlich zu diesem historischen Event eingeladen.

  • Erschienen sind NULL...niemand...kein einziger!

Es wurden alle 785 EU-Abgeordneten eingeladen.

  • Erschienen sind nur 6!

Giulietto Chiesa sagt darüber, Dies ist kein Zufall!

Hier seine Aussage die im folgenden Video aufgezeichnet wurde:

Heute Abend ist kein einziger italienischer Journalist anwesend. Und wir haben nur sechs Repräsentanten der 800 Abgeordneten des europäischen Parlaments hier. Ich kann ihnen gegenüber nicht genug betonen, wie mächtig die Vereinigten Staaten von Amerika sind, denn sie können der europäischen Presse verbieten, an so einer Veranstaltung wie dieser teilzunehmen. Sie können es der Mehrheit der europäischen Abgeordneten verbieten um hier her zu kommen zu schauen...nicht um zu unterstützen...sondern nur um diesen Film zu sehen.

Das System der Information wird völlig durch die USA kontrolliert...komplett kontrolliert.

Die Tatsache, dass wir alle überhaupt hier sind heute Abend...ist weil sie alles kontrollieren. Man kann die Macht der USA nicht unterschätzen. Man kann ihre Macht jetzt nicht unterschätzen. Es hätte kein 9/11 gegeben, keinen Krieg in Afghanistan, wir hätten keinen Krieg im Irak, wenn die USA nicht alles kontrollieren würden. Ich bin jetzt zu dieser Schlussfolgerung gekommen. Sie sind stark, nicht schwach, sie sind mächtig. Denn es gibt keinen Politiker in Europa der beschliessen kann, ihr Verhalten und die Entscheidungen welche die US-Regierung trifft, zu ignorieren. Das ist meine Antwort.

  

  

  

Kommentar:

Wie kann man als Politiker und als Presse so ein Desinteresse an 9/11 haben, wenn dieses Ereignis unser aller Leben seitdem beinflusst? Es werden Kriege damit begründet, alle Freiheitseinschränkungen und die Einführung des totalen Überwachungsstaates gerechtfertigt. Dieses unverständliche Verhalten der Politiker und Medien beweist, hier findet eine gigantische Vertuschung und Unterdrückung der Wahrheit statt.

Warum müssen wir 9/11 aufklären? Weil wir wissen, der offizielle 9/11 Untersuchungsbericht der bisher abgeliefert wurde, eine komplette Farce, Lüge und Weisswaschaktion ist.

Wie ich in meinem Artikel "Der Mythenmacher, oder wer ist Philip Zelikow" beschrieben habe, wurde ausgerechnet ein Experte der Desinformation, der seine Doktorarbeit über öffentliche Mythen geschrieben hat, von der US-Regierung beauftragt als Direktor den Untersuchungsbericht zu erstellen.

Wir wissen deshalb, dieser Bericht ist ein komplettes Märchen, ein Mythos und beschreibt nicht was am 11. September passiert ist und wer dahinter steckt. Wir dürfen diesen Bericht nicht einfach so in der Geschichte der Menschheit und für unsere Nachwelt stehen lassen und akzeptieren, wenn wir wissen er ist von hinten bis vorne eine Fabrizierung und Lüge.

Eine neue Untersuchung muss stattfinden, die ohne Druck von Weissen Haus, ohne politische Rücksichtnahme, ohne Vertuschung ohne Verdrehen der Tatsachen und ohne Ignorieren von Beweisen und Aussagen ... eine professionelle, unbeeinflusste und unparteiische gründliche Untersuchung vornimmt.

Stellt Fragen, verlangt Antworten!