9/11: Die Hauptargumente gegen die offizielle Darstellung

9/11: Die Hauptargumente gegen die offizielle Darstellung

Wenn wir mit Leuten sprechen die noch an die offizielle 9/11 Story glauben und sie vom Gegenteil überzeugen wollen, dann müssen wir uns auf die Hauptargumente die unwiderlegbar sind konzentrieren und wir müssen unser Ziel darlegen.

1. Wir wollen eine neue Untersuchung über 9/11

Ziel der 9/11 Wahrheitsbewegung ist es eine neue und richtige Untersuchung in die Ereignisse des 11. September 2001 bekommen, denn die welche durchgeführt wurde war keine. Sie war völlig eingeschränkt, unterfinanziert und nur politisch ausgerichtet. Für die Untersuchung des Absturzes der Columbia Raumfähre wurden $175 Millionen ausgegeben, für die Monika Lewinski Affäre gegen Präsident Clinton $30 Millionen, für die 9/11 Untersuchung lächerliche $15 Millionen und zuerst waren nur $3 Millionen vorgesehen!!! Sie durfte gar nicht die Wahrheit herausfinden sondern war eine Weisswaschaktion, hat die wirklichen Täter gedeckt. Die wichtigsten Zeugenaussagen, Beweise und Meinungen von unabhängigen Experten wurden unterdrückt und nur das zugelassen was die US-Regierung erlaubte. Das wäre genau so wie wenn bei einem Mordfall der Mörder die Untersuchung leitet. Die Tatsache, dass der administrative Direktor der 9/11 Untersuchungs-Kommission ein enger Vertrauter der Bush-Regierung war zeigt, die Kommission war nicht unabhängig und deren Bericht ist ein reines Märchen. Und tatsächlich, die Expertise von Philip Zelikow ist es Mythen zu erschaffen und genau das hat er getan. Siehe: Der Mythenmacher oder wer ist Philip Zelikow?

2. Bin Laden wird vom FBI gar nicht wegen 9/11 gesucht

Tatsache ist, nur die Politiker und die Medien behaupten seit acht Jahren es war Bin Laden und benutzen ihn als Oberterroristen und als Feindbild. Die Justizbehörden der USA tun das aber nicht. Es gibt keine Anklage gegen ihn, es gibt keinen Haftbefehl und er wird nicht gesucht, jedenfalls nicht wegen 9/11 sondern anderen Sachen. Auf die Frage warum das FBI ihn nicht sucht wird geantwortet, weil sie keine Beweise haben um ihn mit der Tat in Verbindung zu bringen, also war er es nicht. Siehe: Der Popanz Bin Laden.

3. Bin Laden ist seit dem 16. Dezember 2001 tot

Alle Botschaften in Form von Videos seitdem sind Fälschungen. Er hat sich auch nie zu den Anschlägen bekannt sondern im Gegenteil seine Tatbeteiligung bestritten. Wer hat diese falschen Aufnahmen gemacht? Doch nur die wirklichen Täter die offensichtlich aus Regierungs- und Geheimdienstkreisen kommen. Nur sie haben ein Interesse ein Phantom als Feindbild aufrecht zu erhalten und ihn immer bei passender Gelegenheit der Öffentlichkeit zu zeigen, um damit Angst zu schüren. Siehe: Bin Laden ist schon lange tot und ein Toter ist wieder auferstanden.

frame box black 64

4. Osama Bin Laden lag am 11. September wehrlos im Spital und hätte sofort verhaftet werden können

Einen Tag vor 9/11 liess sich Bin Laden wegen seines Nierenleiden im Militärhospital von Rawalpindi Pakistan einweisen und einer Dialysebehandlung unterziehen. Das übliche Pflegepersonal wurde durch Vertrauenspersonen ersetzt und für den "hohen Gast" wurden vom Geheimdienst spezielle Vorkehrungen getroffen. Der Pakistanische Geheimdienstchef der ISI Lt. Gen. Mahmood Ahmed war vor und nach den Anschlägen in Washington und hat mit CIA-Chefs und Politikern diverse Treffen abgehalten. Die US-Regierung war über den Aufenthaltsort von Bin Laden genauestens informiert und wenn sie wirklich der Meinung gewesen wären, er wäre der Operationschef des Angriffs gewesen, dann hätten sie ihn sofort vom Krankenbett aus verhaften können. Aber es passierte nichts, nach einer Woche durfte er zurück nach Afghanistan, also war er es nicht. Siehe: Pflegepersonal - ich sah Osama.

5. Es gab keine Telefongespräche aus den Flugzeugen

Mit dem Märchen, die Passagiere hätten sich gemeldet und würden von einer Entführung durch arabische Terroristen sprechen wurde die ganze 9/11 Lüge überhaupt erst in die Welt gesetzt. Dabei gab es gar keine, die sind frei erfunden oder gefälscht. Das FBI konnte beim Prozess gegen den angeblichen 20. Attentäter Zacarias Moussaoui keinen Beweis in Form von Telefonaufzeichnungen oder Unterlagen der Telefongesellschaften dem Gericht vorlegen, also haben sie nie stattgefunden. Siehe: 9/11 - Die Mutter aller Lügen, Die Telefongespräche aus den Flugzeugen haben nie stattgefunden.

6. Die Aufzeichnungen der Blackboxen widersprechen der offiziellen Darstellung

Das amerikanische Transportministerium NTSB hat die Daten von zwei Flugdatenschreibern veröffentlicht, die von Flug 77 der angeblich in das Pentagon einschlug und von Flug 93 der angeblich über Shanksville abstürzte. Die Daten aus den Blackboxen wurden in einen Flugsimulator eingespielt und die Flüge rekonstruiert. Dabei kam heraus, dass die Flugzeuge ganz anders geflogen sind als die US-Regierung es behauptet und die 9/11 Kommission es beschrieben hat. Wenn die offizielle Story stimmen würde, dann müssten die Daten aus den Blackboxen exakt damit übereinstimmen und sie bestätigen, tun sie aber nicht. Das alleine beweist, was uns erzählt wird ist ein Märchen und es muss eine neue Untersuchung her. Siehe: Warum werden die Flugdatenschreiber ignoriert?

7. Die Anthrax-Sporen stammen aus dem Biowaffenlabor des US-Militärs

Unmittelbar nach dem 11. September wurden Briefe an Persönlichkeiten verschickt, die tödliche Anthrax-Sporen beinhalteten. Dabei wurden fünf Menschen getötet. Diese Tat wurde sofort Bin Laden bzw. Saddam Hussein in die Schuhe geschoben und damit wurde der Krieg in Afghanistan, später der Krieg gegen den Irak und auch die Einführung der Polizeistaatsgesetze in Form des "Patriot Act" begründet. Tatsächlich haben aber Untersuchungen des FBI gezeigt, das tödliche Anthrax stammt aus dem Biowaffenlabor von Fort Detrick der US-Armee, also hat jemand aus Insiderkreisen diese mit Briefen verschickt und es waren nicht "die bösen Araber." Siehe: Die Anthrax Attacke und 9/11, Die Anthrax-Attacke beweist, 9/11 war selbstgemacht.

gift black 64

8. Es krachten zwei Flugzeuge in das WTC ein aber DREI Wolkenkratzer wurden pulverisiert

Was wenige in der Öffentlichkeit wissen, am 11. September 2001 fielen nicht nur die Zwillingstürme zu Boden, sondern ein DRITTER Wolkenkratzer WTC7 ebenfalls, obwohl kein Flugzeug dort reinflog. Damit passt die Geschichte, das brennende Flugbenzin hätte die Gebäude zerstört, überhaupt nicht. Diese Tatsache wird bewusst von der US-Regierung unterdrückt und der Zusammebruch von WTC7 wird im 9/11 Kommissionsbericht mit keinem Wort erwähnt, wie wenn es unwesentlich ist oder nie passiert wäre. Warum diese Vertuschung? Weil die Zerstörung von WTC7 alle Merkmale einer gezielten Sprengung aufweist. Siehe Der rauchende Colt in der Hand des Täters, 9/11: Die Zerstörung der Türme.

9. Es gab Insider-Trading vor 9/11 und jemand hat sehr viel Geld damit verdient

Was sehr gerne von der US-Regierung und den Medien verschwiegen wird, unmittelbar vor dem 11. September 2001 wurden sehr grosse Mengen an Put-Optionen gehandelt, die auf fallende Kurse genau der Firmen setzten, die durch 9/11 einen Schaden erlitten haben, wie Versicherung, Fluglinien und Banken die ihre Büros in den Türmen hatten. Wer hat gewusst, 9/11 wird passieren und welche Firmen werden davon betroffen sein, hat darauf spekuliert? Dieses Insiderwissen können nur die wirklichen Täter gehabt haben und es war nicht Bin-Laden und Al-Kaida welche diese Geschäfte machten. Die Untersuchung wurde gestoppt als herauskam, das ehemalige CIA-Mitarbeiter und hochrangige Politiker darin involviert sind. Siehe: Es schliesst sich der Kreis der 9/11 Kriminellen. Wer profitierte vom 11. September?

10. Hochexplosiver militärischer Sprengstoff wurde im Staub von Ground-Zero gefunden

Dr. Niels Harrit, Professor für Chemie an der Universität Kopenhagen, sowie acht weitere Professoren und Experten haben den Staub der pulverisierten Wolkenkratzer analysiert und darin Nanothermit gefunden, ein hochexplosiver Sprengstoff der nur von Militärs verwendet wird. Um Nanothermit herzustellen benötigt es spezielle Labors und ein hochtechnisches Verfahren, was Bin Laden in seiner Höhle nicht hatte. Was hat Nanothermit dort zu suchen? Nanothermit ist X-mal energetischer und zerstörerischer als herkömmlicher Sprengstoff. Nur dadurch gab es die ernorme Energie um 200'000 Tonnen Stahl, 56'000 m² Glas, 470'000 m² Gipswände, 24'000 m² Marmorverkleidung und 425'000 Kubikmeter Beton!!! zu pulverisieren und in Staub zu verwandeln. Siehe: Vortrag von Professor Niels Harrit über Nanothermit.

11. Hunderte Zeugen berichten von Explosionen vor und nach den Flugzeugeinschlägen

Es ist eine Tatsache, es gab schwere Explosionen und Erschütterungen VOR und NACH den Flugzeugeinschlägen. Ja auch VOR den ersten Einschlag, das berichtet der Hausmeister der Zwillingstürme William Rodriguez, der 20 Jahre lang dort gearbeitet hat. Er sagt, zuerst gab es eine riesiege Detonation im Untergeschoss, es gab schwere Verwüstungen und viele Tote und Verletze und dann schlug der erste Flieger in den Nordturm ein. Diese Tatsache wurde nie im Kommissionbericht erwähnt, obwohl er als Zeuge dort auftrat. Rodriguez wurde sogar von Präsident Bush für seine Tapferkeit im Weissen Haus ausgezeichnet, weil er viele Menschen gerettet hat. Als er aber auf seine Aussage beharrte, wurde er verbannt und totgeschwiegen. Die Aussage des Hausmeister wurde von vielen anderen Zeugen bestätigt. Damit ist die Sprengung der Wolkenkratzer durch Zeugen bewiesen und die offizielle Erklärung nur simples Feuer wäre die Ursache als Lüge entlarvt.

recycle bin empty 64

12. Die US-Luftabwehr hat fast zwei Stunden lang nichts getan um Amerika zu schützen

Um 8:13 wurde Flug 11 entführt und um 8:24 meldet Boston Flugüberwachung der US-Luftaufsichtsbehörde diese Entführung. Alle wussten ab dann Bescheid. Um 8:43 wird die FAA und NORAD, das Nordamerikanische Luftverteidigungskommando, informiert auch Flug 175 ist entführt worden. Um 8:46 kracht American Airlines Flug 11 im 92. bis 98. Stockwerk des WTC1 dem Nordturm ein. Um 9:03 stürzt United Airlines Flug 175 im 77. bis 85. Stockwerk des WTC2 dem Südturm ein. Um 9:37 fliegt American Airlines Flug 77 angeblich in den ersten Stock des Westflügels des Pentagon rein. Um 10:06 fällt United Airlines Flug 93 in Shanksville Pennsylvania vom Himmel. Kein Abfangjäger unternahm etwas um die vier Maschinen daran zu hindern. Man stelle sich vor, ein Geisterfahrer würde für fast zwei Stunden auf der Autobahn in die falsche Richtung fahren ohne von der Polizei aufgehalten zu werden. Wäre ihre Ausrede, wir waren überrascht und konnten das Fahrzeug nicht finden, glaubwürdig? Und das sollen wir aber der US-Luftverteidigung abnehmen, der teuersten und modernsten der Welt, die jeden Vogel auf dem Radarschirm hat? Gut dass die Russen das nicht wissen. Kein verantwortlicher Luftwaffenkommandeur wurde für dieses komplette Versagen bestraft, im Gegenteil, sie wurden sogar befördert. Gab es einen Stillhaltebefehl? Wurde den Passagiermaschinen bewusst erlaubt ihren Angriff durchzuführen? Es sieht so aus.

Dazu möchte ich auf meine chronologische Auflistung der gesamten Ereignisse vor, während und nach dem 11. September hinweisen, wo ich den genauen Ablauf Minute für Minute zeige. Damit bekommt man einen genauen Überblick was wirklich geschah, angefangen mit dem VORWISSEN, die US-Regierung wusste was passieren würde.

Konzentriert euch auf das Wesentliche

Den entscheidenden Fehler den viele 9/11 Truther machen wenn sie mit den Apologeten der offiziellen Story diskutieren, sie gehen in die Details über die man sich streiten kann ein. Was nützt es studenlang über das Pentagonflugzeug mit Beweisen und Gegenbeweisen zu diskutieren, wenn man die ganze Diskussion mit einem Fakt beenden kann. Nämlich, die Daten aus der Blackbox die von der NTSB veröffentlicht wurden beweisen, Flug 77 ist aus einer anderen Richtung gekommen und über das Pentagon drüber geflogen. Das ist keine Verschwörungstheorie sondern die Angabe einer US-Behörde.

Hallo!!!, für was gibt es eine Blackbox?

Um die letzten Minuten des Fluges zu rekonstruieren. Wenn die Angaben darin zeigen, die Boeing war in der letzten Sekunde 50 Meter über dem Pentagon, dann ist diese Maschine nicht dort reingekracht, Punkt, Ende. Alles andere ist doch Zeitverschwendung. Dann hat etwas anderes das Pentagon getroffen oder es war eine Bombe, aber nicht Flug 77. Nur das erzählt uns die US-Regierung, also lügt sie und die Daten der Blackbox sind der Beweis das sie lügt.

Man muss sich an das Wesentliche halten und am besten an Fakten welche die US-Behörden selber herausgeben. Damit kann man die offizielle 9/11 Story mit den eigenen Angaben als absurd hinstellen, sie mit den eigenen Waffen schlagen. Genau so verhält es sich mit der Anthrax-Attacke. Wenn die Anthrax-Sporen in den Briefen laut FBI aus den eigenen Biowaffenlabor des US-Militär stammen, dann waren es nicht die "bösen Araber" und Bin Laden, sondern sie selber. Sie haben selber die tödlichen Sporen in Washington verteilt und es den Arabern in die Schuhe geschoben. Sie sind selber die Täter.

Und wenn das FBI Bin Laden gar nicht als Täter für 9/11 sucht, weil sie keine Beweise für seine Tatbeteiligung haben, dann ist die ganze 9/11 Story sowieso eine gigantische Lüge.

Warum sich in Details verlieren ob Stahl schmilzt oder nicht? Wenn er es nicht war, und das sagt ja das FBI, dann war es jemand anders, also jemand aus dem US-Machtapparat, Militär, Geheimdienst oder wer immer. Was will man da lange rumdiskutieren? Der Fall ist doch sonnenklar! Eine neue Untersuchung muss her.

sign closed 64

Warum muss 9/11 aufgeklärt werden?

Weil es nicht akzeptabel ist, dass eine gigantische Lüge in die Geschichtsbücher eingeht und weil alles in den letzten acht Jahren mit 9/11 begründete wird, alle Kriege, alle Freiheitseinschränkungen, alle Polizeistaatgesetze. Amerika wurde NICHT von arabischen Terroristen angegriffen, sondern sie haben es SELBER gamacht und einem Sündenbock in die Schuhe geschoben, um damit ihren "War on Terror" und ihre schon lange vorher geplanten Kriege rechtfertigen zu können.

9/11 ist der Reichstagsbrand von Bush/Cheney, war ein Staatsstreich, ein faschistischer Putsch gegen die Demokratie in den USA, hat ihnen die gewünschten Ermächtigungsgesetze gebracht und freie Hand gegeben um überall auf der Welt Kriege führen zu können und jede Opposition dagegen mundtot zu machen.

Und Obama führt diese Politik nahtlos fort, es hat sich nichts geändert, die Kriege werden nicht beendet und die Gesetze nicht zurückgenommen. Jeder Präsident ist eine Marionette die nur die Befehle der dunklen Macht befolgt, die eine Weltdiktatur wollen!

Da 9/11 eine Lüge ist, sind alle daraus resultierten Aktionen und Massnahmen auch gelogen und müssen beendet und rückgängig gemacht werden. Die Truppen müssen sofort nach Hause und alle Antiterrorgesetz sofort abgeschafft werden.

Aber das schlimmste ist, dass die Massenmedien diese Lüge des Jahrhunderts bis heute aufrechterhalten, die so

offensichtlichen Widersprüche ignorieren, die absurden Erklärungen der US-Regierung schützen und verteidigen und alle welche die Wahrheit suchen mit Dreck bewerfen und niedermachen. Sie sind deshalb Verräter an der Menscheit und es wird der Tag kommen wo sie für ihre Mithilfe an diesem ungeheuerlichen Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden.

9/11 trennt die Spreu vom Weizen!

Am 9. Mai 2009 rief ich dazu auf, wenn jemand die offizielle 9/11 Story verteidigen will soll er sich mit mir einem "Gerichtsverfahren"  stellen. Bisher hat sich niemand gemeldet. Niemand will die Behauptung der US-Regierung verteidigen, Osama Bin Laden und seine 19 Helfer waren die Täter. Warum wohl? Weil sie es nicht können und 9/11 eine gigantische Lüge ist!